Lippenrotvergrößerung

Etwa ab dem 40. Lebensjahr nimmt das Volumen der Lippen und die Fläche des Lippenrotes des Menschen stetig ab, sodass viele versuchen, das Lippenrot mittels Stift oder permanentem Make-up größer erscheinen zu lassen. Dadurch wird jedoch das Volumen der Lippen nicht vergrößert.

Um ein harmonisches Gesicht zu erhalten, gilt es bei einer Volumenvergrösserung der Lippen nicht zu übertreiben. Die Lippenrotvergrößerung soll also nur so auffallen, dass Ihr Gesicht auf den Betrachter attraktiver wirkt, er aber die Ursache dafür nicht erkennt.

Die Auffüllung mittels resorbierbaren Fillern (Hyaluronsäure) ist heute die Therapie der Wahl. 

Abbaubare Filler (Hyaluronsäure)

Bei der Auffüllung des Lippenrotes durch Filler wird Hyaluronsäure nach einer vorherigen Betäubung in die Lippen eingespritzt. So wird der altersentsprechende Volumenverlust wieder ausgeglichen. Die Beweglichkeit, das Empfinden und die Farbe, sowie Geschmeidigkeit der Lippen bleiben vollständig erhalten. Ein anfangs vorhandenes leichtes Spannungsgefühl der Lippenhaut verschwindet nach wenigen Tagen.

Zusätzlich werden periorale Fältchen (Kussfältchen um den Mund) durch die Fillerbehandlung geglättet. Nach der Behandlung sind Sie in der Regel sofort, spätestens nach 2-3 Tagen gesellschaftsfähig.

Das Material (Hyaluronsäure), welches injiziert wird, ist vollständig abbaubar. Der Körper löst die vernetzte Hyaluronsäure nach 8-12 Monaten auf. So hält der Effekt der Volumenauffüllung 10-14 Monate an. 

Frühere Produkte waren nicht auflösbar (Silikon u. a.), sodass manchmal Komplikationen, wie Fremdkörpergranulome auftraten. Mit der Verwendung von resorbierbaren Material (Hyaluronsäure) ist die Zahl der Komplikationen deutlich zurückgegangen. Darum wird die Indikation für eine operative Lippenrotvergrösserung heute nur noch selten gestellt.

Operation

Durch eine Operation kann zwar ein ähnlicher Effekt erreicht werden, der Aufwand ist jedoch deutlich größer.

Bei dieser wird über einen Schnitt entlang des Lippenrotrandes, der sehr exakt geführt werden muss, und für den ein spezielles Skalpell verwendet wird, die Oberlippe, ggf. auch die Unterlippe vergrößert. Ggf. wird das Volumen mittels Eigenfett, welches mit einer Spritze z. B. aus dem Bauchfett abgesaugt wird, vergrößert.

Die Operation bietet den Vorteil, dass das Volumen über Jahre, ggf. Jahrzehnte anhält.