Veränderungen der Ohrmuschelform

Segelohren, abstehende Ohren, Defekte des Ohrknorpels durch Entzündungen oder Verletzungen, ausgeleierte Ohrläppchen, Ohrläppchenausrisse, die Formveränderungen des Ohres sind vielfältig und häufig.

Gerade das Piercen in den Ohrknorpel führt zu einer chronischen Entzündungsreaktion und zu Knorpeldefekten, die sich nach Entnahme des Schmuckes meistens nicht mehr zurückbilden.

Angeborene krankhafte Ohrformen können im Frühstadium, also direkt nach der Geburt, häufig durch Schablonen oder weiche Drähte korrigiert werden. Spätere Korrekturen sind nur durch eine Operation zu erreichen.