Schnellender Finger (Ringbandstenose)

Diese Erkrankung des Sehnengleitgewebes tritt meistens an den Beugeseiten der Finger einschließlich des Daumens auf. Oft kann der Finger nicht mehr richtig gestreckt werden und löst sich dann mit einem Schnappen (daher auch Schnappfinger oder schnellender bzw. springender Finger). Dies ist meistens, aber nicht immer schmerzhaft.

Es handelt sich um eine Einengung der Ringbänder, die den Beugesehnen als Führung dienen. So kommt es im Verlauf zu einer entzündlichen Reaktion der Sehnen. Neben der Funktionseinschränkung und der Schmerzen kann es schlimmstenfalls auch zum Riss der Sehne kommen.

Die zeitgerechte operative Spaltung des Ringbands verhindert solche Komplikationen. Die Operation kann in der Hand des geübten Operateurs zügig und komplikationsarm in lokaler Betäubung durchgeführt werden. Dies führt direkt nach der Operation zur dauerhaften Beschwerdefreiheit. Das Nahtmaterial wird ca. 10-14 Tage später entfernt.