Ohrläppchen

Meist sind Ohrringe für Formveränderungen am Ohrläppchen verantwortlich. Ob nun durch das Gewicht verlängerte Läppchen oder zu große Ohrlöcher bis hin zur Spaltung des Läppchens durch Ringausriss, die Korrektur der Veränderungen ist eine Operation mit meist geringem Aufwand. Sie wird in lokaler Betäubung durchgeführt und dauert meist nur wenige Minuten. Ein Ohrring sollte erst nach Abheilung in 3-4 Wochen getragen werden. Ein Platzhalter dafür („medizinischer Ohrring“) kann bereits bei der OP eingesetzt werden.

Übersicht

OP
meist wenige Minuten

Aufenthalt
ambulant

Nachsorge
Nahtentfernung nach 1-2 Wochen
Operateur jederzeit tel. erreichbar
Verzicht auf Mannschaftssport für 4 Wochen

Gesellschaftsfähig
nach Verlassen der Klinik

Menü schließen